Zuschlag für Generalplanung der Umgestaltung des Nürnberger Plärrers – Meilenstein in der Geschichte von PB CONSULT

17. August 2023

Als INGE Plärrer – Dorsch haben die Unternehmen der Dorsch Gruppe (PB CONSULT, GRE German Rail Engineering und KREBS + KIEFER) zusammen mit zwei renommierten Nürnberger Architekturbüros (wgf Landschaftsarchitekten und Bermüller+Niemeyer Architekten) den Zuschlag für die Generalplanerleistungen zur Umgestaltung des Plärrers gemäß den durch die Stadt Nürnberg im Vorfeld unternommenen Rahmenplans erhalten.

Beim Plärrer handelt es sich um einen der Hauptverkehrsknotenpunkte Nürnbergs, welcher direkt an die Nürnberger Altstadt grenzt und für alle Verkehrsteilnehmer des öffentlichen- und individuellen Verkehrs eine große Bedeutung hat (3 U-Bahnlinien, 2 Straßenbahnlinien und 2 Buslinien). Im Zuge der Umgestaltung erfolgt die Neustrukturierung der Verkehrsanlagen (Straße und Schiene | Tram inkl. Fahrleitung). Das unter dem Platz liegende U-Bahnbauwerk wird instandgesetzt und an die neuen Begebenheiten angepasst. Neben der Neugestaltung der Verkehrsanlagen und des U-Bahnbauwerks sollen platzgestalterische Hochbauobjekte geschaffen werden und zusätzliche 100 Bäume (neben den vorhandenen Bäumen) gepflanzt werden.

Die verschiedenen Aufgaben verteilen sich innerhalb der INGE Plärrer – Dorsch wie folgt:

  • PB CONSULT: Generalplanung, Verkehrsanlage Straße, LSA und örtliche Bauüberwachung aller Gewerke
  • GRE German Rail Engineering: Verkehrsanlage Schiene, Beleuchtung und Fahrleitung
  • KREBS+KIEFER: Ingenieurbauwerke (U-Bahn) und Tragwerksplanung
  • WGF-Landschaftsarchitekten: Freianlagen
  • Bermüller+Niemeyer Architekten: Gebäude (u.a. Funktionsgebäude, Haltestellendächer und öffentliche Anlagen)

Der Ausführungszeitraum wird sich von September 2023 bis voraussichtlich Oktober 2028 erstrecken.

Plaerrer Nuernberg_Dieter Roth_pb-consult-gmbh

Plan_Plaerrer_realgruen Lanschaftsarchitekten