Traffic Impact Studies – Verkehrsprognosegutachten

Referenzen - Mobilitätsmanagement

Referenzen

Traffic Impact Studies – Verkehrsprognosegutachten

 

Neubauten, Umbauten und betriebliche Veränderungen, wie beispielsweise die Erhöhung der Mitarbeiterzahlen oder der Neubau von Parkflächen, beeinflussen sowohl den angezogenen als auch den erzeugten Verkehr. Oftmals muss vor der Durchführung der Baumaßnahme dargestellt werden wie dieser zusätzliche Verkehr das umliegende Straßennetz beeinflusst.

Wir berechnen den neuen Ziel- und Quellverkehr und führen den Nachweis der Leistungsfähigkeit der relevanten Knotenpunkte – sowohl für den aktuellen als auch den zukünftigen Zustand.

Bei komplexen Fragestellungen erstellen wir ein mikroskopisches Verkehrsmodell welches einen detaillierten Vorher-Nachher-Vergleich ermöglicht. Zusätzlich kann diese Form der Visualisierung bei der Präsentation der Ergebnisse vor fachfremden Personen genutzt werden. Im Falle einer Überlastung des Verkehrsnetzes an den betroffenen Knotenpunkten helfen wir Ihnen bei der Entwicklung geeigneter Maßnahmen, beispielsweise bei der Erstellung eines angepassten Signalprogramms.

Auftraggeber:
Stadt Altdorf
Stadt Erlangen
Stadt Lauf a. d. Pegnitz
Stadt Sulzbach – Rosenberg
Markt Roßtal
Gemeinde Schwaig
Gemeinde Neusitz
Landkreis Fürth
Allobjekt Gewerbeimmobilien GmbH und Co. KG
BPD Grundstücksentwicklung
CV Immobilien Gruppe
DATEV eG
Deutsche Bahn
EDEKA Unternehmensgruppe
Geobra Brandstätter
Goldbeck
GewoBau Bamberg
GWS Forchheim
Hagen GmbH
ImpleaPlus GmbH
KIB Immobilien
Max Bögl
N-ERGIE
P&P Immobilien
Pongratz Ingenieurgesellschaft für Tiefbau mbH
Project Immobilien
S&P Stadtbau Projekt 8 GmbH
Siemens RE Erlangen
SpVgg Greuther Fürth

Leistungen:

  • Kameragestützte Verkehrserhebung
  • Berechnung des zusätzlichen Verkehrs
  • Umlegung des Verkehrs auf das umliegende Straßenverkehrsnetz
  • Nachweis der Leistungsfähigkeiten
  • Mikroskopische Verkehrssimulation
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen

 

 

 

Referenzen