Barrierefreie Haltestellen Nürnberg

Referenzen - Infrastruktur

Referenzen

Barrierefreie Haltestellen Nürnberg

Im Zuge des barrierefreien Ausbaus von Haltestellen des ÖPNV wurde die PB CONSULT durch die Stadt Nürnberg (SÖR) beauftragt 60 Bushaltesteige im Stadtgebiet Nürnberg barrierefrei umzuplanen.

Hierfür wurden die Bushaltestellen aufgemessen und mittels Punktwolken in CAD überführt. Die Entwurfsplanung erfolgte in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber (SÖR), dem Verkehrsplanungsamt der Stadt Nürnberg (VPL), der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG) sowie den zuständigen Behindertenverbänden und Behindertenvertretern.

Zur Bestimmung der auszuführenden Bordsteinhöhen wurden umfassende Schleppkurvenuntersuchungen durchgeführt um auch an Haltestellen, an denen der Bordstein überschwenkt wird, eine teilweise Anhebung des Bordsteins zu ermöglichen. Auch die Planung des taktilen Wegesystems sowie die Umplanung von Oberflächen (Rampen, Quer- und Längsneigungen) in Berücksichtigung der Entwässerungsverhältnisse gehörten zum Aufgabengebiet.

Nach Bewilligung durch den Zuschussgeber (Regierung von Mittelfranken) wurden die Ausführungsplanung, die Vergabe-unterlagen sowie die Verkehrszeichenpläne an SÖR zur Vergabe und Ausführung übergeben. Alle Bussteige sollen bis Ende 2018 barrierefrei umgebaut sein.

Barrierefreiheit

Auftraggeber:
Stadt Nürnberg (SÖR)

Bearbeitungszeitraum:
2016 – 2018

Leistungen:

  • Durchführung der Vermessung, Überführung in CAD
  • Erstellung der Entwurfsplanung (LPH 1-3)
  • Umfassende Schleppkurvenuntersuchungen
  • Planung der taktilen Wegeführung
  • Abstimmung mit betroffenen Stakeholdern
  • Kostenberechnung
  • Erstellung der Zuschussunterlagen
  • Erstellung der Vergabeunterlagen
  • Erstellung der Verkehrszeichenpläne

Referenzen