Aktuell

Aktuell

Aktuell

Untersuchung der verkehrlichen Wirksamkeit einer Autobahn-Anschlussstelle

Im Bereich von Drosendorf, Landkreis Bamberg, wurde die Möglichkeit untersucht eine neue Anschlussstelle an der BAB A 70 zu errichten sowie eine Verbindung zur St 2190 zwischen Bamberg und Scheßlitz herzustellen. Grundlagen der Verkehrsuntersuchungen und Prognosen sind neben durchgeführten Verkehrserhebungen die vorliegenden Ergebnisse der Straßenverkehrszählungen 2015 und als Modellgrundlage das Landesverkehrsmodell Bayern. Insgesamt wurden mit Hilfe einer makroskopischen Simulation drei Planfälle für das Untersuchungsjahr 2019 sowie drei Prognosefälle für das Jahr 2035 modelliert. Für das jeweilige Untersuchungsjahr wurde ein Nullfall – der den aktuellen Zustand des Straßennetzes darstellt – sowie zwei Planfälle konkret betrachtet, die eine unterschiedliche Anbindung der Anschlussstelle an das bestehende Straßennetz vorsehen.

Anhand der durchgeführten Untersuchung konnte die verkehrliche Wirksamkeit der geplanten Anschlussstelle überprüft und aufgezeigt werden. Dabei wurden insbesondere Verkehrsverlagerungen von der Ortsdurchfahrt Drosendorf auf die geplante Anschlussstelle kenntlich gemacht. Ferner wurden Auswirkungen der Verkehrsqualität an umliegenden Knotenpunkten mit Leistungsfähigkeitsberechnungen dargestellt. Abschließend wurden für nachfolgende Untersuchungen Empfehlungen zum Straßenquerschnitt sowie Kennwerte als Grundlage für die Lärmberechnung nach RLS-90 ermittelt.

Aktuell